Man hat das Gefühl die Pandemie findet langsam ein Ende und auch wir sind zuversichtlich. „Der neue Alltag“ – wie es viele bezeichnen – hat uns mittlerweile zwei Jahre begleitet. In unseren Köpfen haben sich neue Ängste, Gedanken und Routinen gefestigt.
Drei Punkte haben uns besonders zu schaffen gemacht: Strukturlosigkeit, Isolation und Stress durch Ängste und Veränderungen. Unsere drei Programme können euch helfen dagegen anzukämpfen und diese gefestigten Gedanken zu überwinden.

Strukturlosigkeit verringern mit Vital4Brain

Damit unser Gehirn arbeiten kann, benötigt es Strukturen. Durch die Pandemie wurden unsere bewehrten Routinen und täglichen Strukturen verändert. Beim Arbeiten und Lernen zu Hause verschwimmen Arbeitszeiten, man hat keine geregelten Pausen und es gibt oft keinen Unterschied zwischen Wochenenden und Wochentagen. Das alles führt zu mentaler Erschöpfung und einem kognitiven Overload.

Vital4Brain ist hier ein perfekter Ansatz. Mit unseren 250 Übungen können kognitive Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit und Kreativität verbessert werden. Diese Übungen helfen dem Gehirn den kognitiven Overload zu minimieren und mehr Strukturen zuzulassen.

Isolation ausgleichen mit Vital4Body

Unser Gehirn liebt soziale Kontakte. Dadurch erleben wir Freude und Motivation. Durch die Pandemie wurden diese stark eingeschränkt. Neben dem Distance-Learning in der Schule oder dem Home-Office, haben wir auch im privaten Bereich viel Isolation und Einschränkung erfahren.

Vital4Body unterstützt die Ausschüttung des durch die Isolation fehlenden Hormons Dopamin. Das Konditionsprogramm sorgt somit mit seinen Kraft,- Ausdauer,- Schnelligkeit- und Beweglichkeitseinheiten für Motivation und Antrieb.

Stress vermeiden mit Vital4Heart

Für unser Gehirn ist es sehr wichtig regelmäßige Ruhephasen zu bekommen. Chronischer Stress wird in diesen Zeiten vermehrt durch Ängste und diese Ungewissheit hervorgerufen. In der Pandemie waren wir und unsere Kinder Ängsten, wie denen des Jobverlusts, Verlust der Schul- und Klassengemeinschaft oder auch das Gefühl der Hilflosigkeit gegen das Virus, ausgesetzt. Zu viel Stress sorgt dafür, dass man sensibler und dünnhäutiger wird.

Vital4Heart setzt hier an und hilft mit kurzen Übungen die Entspannungsfähigkeit, die Aufmerksamkeitsleistung und das subjektive Stressempfinden zu verbessern. Es gibt 9 Einheiten mit insgesamt 109 Übungen, die jedem diese stressige Zeit ein wenig stressloser machen können.